classic interior of cozy beauty shop
Photo by Maria Gloss on Pexels.com

Produktiv studieren und arbeiten im Homeoffice – 5 Tipps

Gestern habe ich euch auf Instagram gefragt, welchen Post ihr euch wünschen würdet. Ganz knapp habt ihr euch für einen Blogpost zu dem Thema: Wie arbeite ich produktiv im Homeoffice entschieden. 

Homeoffice ist so eine Sache. Die 1a Planungsmenschen organisieren sich mit links und bleiben auch daheim konzentriert und schaffen alle Aufgaben, die sie sich vorgenommen haben. Im totalen Gegensatz zu den Aufschiebern. Arbeit liegt am Schreibtisch, doch der ist in Gedanken ganz weit weg, das Sofa schreit, das Bett lässt einen nicht los und am Abend denkt man sich: “Ach, das mache ich morgen!” Wer mich kennt, weiß, dass ich mit Sicherheit nicht zu der ersten Gruppe gehöre. Netflix ist halt einfach ganz oft viel zu anziehend und die Prüfungen weit in der Zukunft.

Deshalb gebe ich dir einfach mal mit, wie ich meinen inneren Schweinehund so gut es geht überwinde.

person using black and silver laptop computer
Photo by Peter Olexa on Pexels.com

Setze dir eine fixe Schlafenszeit und Aufstehzeit

Der häufigste Grund warum ich morgens nicht aus dem Bett komme ist, weil ich einfach zu spät ins Bett gehe. Weil ich ein Nachtmensch bin, werde ich abends wieder so richtig wach und bleibe gerne bis 12 oder 1 auf. Das sind nach dem Abendessen 4 Stunden, an denen man nichts macht außer auf dem Sofa eine Netflix Serie zu schauen von der man den größten Teil nicht mitbekommt, weil man ja am Handy sitzt – Kennst du, oder ? Ich auch!

Als Aufstehzeit habe ich mir 7 Uhr als Ziel gesetzt. Um ausgeschlafen zu sein brauch ich 8 Stunden. Deshalb habe ich mir schlussendlich 11 Uhr vorgenommen, die ich so gut wie möglich einzuhalten versuche.

Ärgere dich aber nicht, wenn es mal nicht klappt!

Sport am Morgen

Wer auch so ein Morgenmuffel ist wie ich, dem kann ich Yoga oder ein Workout am Morgen sehr empfehlen, um den Kreislauf anzukurbeln. Ich mach jeden Morgen direkt nach dem Aufstehen ein Workout von Pamela Reif. Sie postet jeden Sonntag auf Instagram mehrere Wochenpläne für unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und Zeiten.

Zugegebenermaßen mach ich das Workout auch deshalb am Morgen, weil ich tagsüber einfach keine Lust und Motivation habe, mich in Sportklamotten zu werfen. Win – win also !

Handy-Zeiten und handyfreie Zeiten einplanen

Ein großer Produktivitätskiller ist unser ständiger Begleiter: das Handy. “Bloß mal schnell schauen” kann halt einfach eine Stunde dauern. Doch genauso wichtig wie das Handy wegzulegen ist einzuplanen, wann man es benutzt.

Ist eine Vorlesung, plane ich mir danach ca. 15min Handyzeit ein. Dadurch weiß ich quasi, wann ich es wieder benutzen darf und habe nicht das Bedürfnis darauf zu schauen.

Während der Vorlesung benutze ich die App Forest. Ziel der App ist einen virtuellen Wald zu pflanzen. Jeder Baum bedeutet eine gewisse Zeit das Handy wegzulegen. Denn der Baum stirbt, wenn man die App schließt oder wechselt.

Ab 10 Uhr Abends – also ein Stunde vor dem Schlafengehen – wird das Handy weggelegt. Wer dich um diese Zeit noch kontaktieren will kann bis morgen warten

Eieruhr stellen für Aufgaben

Damit unliebsame Aufgaben nicht weiter vor mir hergeschoben werden, stelle ich dafür einen Timer. Weil ich ja währenddessen mein Handy nicht anrühren darf (will ja nicht, dass mein Wald stirbt), stelle ich mir einfach eine Eieruhr. Die gibts für ein paar Euros eigentlich überall wo es auch Eier gibt (eine Theorie, die es zu testen gilt)

To Dos aufschreiben und abhaken

Damit ich mir während ich etwas mache nicht darüber Gedanken mache, was ich sonst noch alles erledigen muss, sondern einfach auf die Tätigkeit konzentrieren kann, schreibe ich mir alle To Dos auf. Ich nutze dafür die Erinnerungen App auf meinem Handy. Dadurch habe ich nicht nur den Kopf frei, sondern es tut einfach unglaublich gut, erledigte Aufgaben abzuhaken!

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen was mitgeben für deinen Alltag mit Homeoffice. Welche Tricks hast du, um konzentriert und produktiv zu arbeiten? Fällt es dir schwer oder leicht im Homeoffice zu arbeiten ? Rein in die Kommentare damit 🙂

Bleibe immer auf dem Laufenden...

* indicates required

Neueste Kommentare

    Weitere Beiträge
    woman holding mirror against her head in the middle of forest
    Was der Spiegel Nerhegeb uns lehrt